Savage X Fenty kündigen und Ihr Geld zurück

Savage X Fenty kündigen - und Ihr Geld zurück!

Savage X Fenty kündigen - und Ihr Geld zurück!

Basierend auf 200+ Bewertungen

200+ Bewertungen

So holen Sie sich Ihr Geld zurück

Rückerstattung online anfordern

Sie geben Ihre Daten zur Savage X Fenty VIP Mitgliedschaft ein und fordern Ihre Rückerstattung online an. Ihr Auftrag ist ohne Kostenrisiko für Sie. Sie zahlen nur im Erfolgsfall 29 % des Betrages, den Sie zurückerhalten.

Anwalt wird für Sie aktiv

Wir fordern Savage X Fenty anwaltlich dazu auf, Ihnen Ihre VIP-Mitgliedsgebühren zurückzuzahlen und beenden Ihre Mitgliedschaft rechtssicher. Wenn es nötig wird, leiten wir weitere rechtliche Schritte ein. Ein Rechtsfinanzierer übernimmt alle Kosten.

Auszahlung erhalten

In vielen Fällen zahlt Savage X Fenty Ihnen Ihre VIP-Mitgliedsgebühren innerhalb von 7 Tagen zurück. Zudem erhalten Sie eine Bestätigung über die Beendigung Ihrer Mitgliedschaft, falls Sie in der Vergangenheit noch nicht selbst gekündigt haben.

Savage X Fenty kündigen: So helfen wir Ihnen dabei

Unsere Bewertungen bei Trustpilot

Mandy Höppner
Mandy Höppner
29. Juli, 2021.
Verifizierte
Super Service! Ich hatte innerhalb einer Woche mein Geld von Fabletics zurück. Unkomplizierte schnelle Abwicklung!
Nancy Hübner
Nancy Hübner
28. Juli, 2021.
Verifizierte
Ging voll schnell und sie haben sich um alles gekümmert.gerne wieder.
Bea
Bea
28. Juli, 2021.
Verifizierte
Ich habe mein Geld zurück bekommen ;)) Ihr hat Euch um alles gekümmert-Vielen lieben Dank- ihr seit 😊 klasse !
Heilyn Schwoy
Heilyn Schwoy
27. Juli, 2021.
Verifizierte
Super Hilfe und Service. Ich bin sehr dankbar, vielen Dank
mimo
mimo
26. Juli, 2021.
Verifizierte
Super Service!! weiterempfehlend!
Mareike Tinzmann
Mareike Tinzmann
26. Juli, 2021.
Verifizierte
Mega zuverlässiger Service ! Ich habe die angeschrieben, bekam dann Post, welches ich unterschreiben musste, das die gegen JustFab über meinen Namen angehen dürfen und dann hab ich das zurückgeschickt und keine 2 Wochen später bekam ich dann die Rückzahlungen wieder! Ich musste also quasi nichts machen. Für den Erfolg muss ich 29%, vom Gewinn dann bezahlen. Aber ganz ehrlich? Das ist es mir wert und das Team von VIP-Geld-zurück.de soll auch entlohnt werden. Vielen Dank dafür!
Katja Hz
Katja Hz
26. Juli, 2021.
Verifizierte
Ich war sehr zufrieden
Kogelmann
Kogelmann
25. Juli, 2021.
Verifizierte
Per Zufall darauf gestoßen, nach einer Woche komplette Rückerstattung erhalten. 29% ist natürlich ein Brett, aber der Service ist unschlagbar und das vollkommen ohne jeden Stress. Ich bin extrem zufrieden
Haras
Haras
25. Juli, 2021.
Verifizierte
Ich war skeptisch – funktioniert super! Hat alle super geklappt. Normalerweise kümmere ich mich selber um solche Sachen. Da ich bei fabletics aber nicht mal auf die Seite kam, da kein Profil hinterlegt war (und dann auch nicht hinterlegt werden konnte), habe ich diesen Weg gewählt. Hat prima und einfach funktioniert.
Anna Becker
Anna Becker
24. Juli, 2021.
Verifizierte
Empfehlenswert Sehr seriös, es gab keine Probleme! Das Geld war schnell und vollständig auf meinem Konto.
Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail.
✆ 030 629 307 999

Häufige Fragen

Savage X Fenty ist ein international tätiger Online-Shop für Unterbekleidung und gehört zur TechStyle Fashion Group, die ihren Sitz in Kalifornien hat. Es handelt sich um ein Joint-Venture zwischen der TechStyle Fashion Group und der Sängerin Rihanna. Gegründet wurde es im Jahr 2018. Savage X Fenty hat sich auf den Verkauf von Unterwäsche spezialisiert. Die deutsche Website savagex.de wird von der Lavender Lingerie GmbH betrieben, die ihren Sitz in Berlin hat. Zur TechStyle Fashion Group gehören neben Savage X Fenty auch die Marken Fabletics, JustFab, Shoedazzle und Fabkids.

Savage X Fenty ist auf den ersten Blick ein normaler Online-Shop. Das besondere ist aber, dass man dort nur als „Xtra VIP Mitglied“ von günstigen Konditionen profitieren kann. Kauf man dort als sogenannter “Basic” ein, bedeutet das, dass man keine Artikel zum reduzierten Preis kaufen kann. Die sogenannte „Xtra VIP Mitgliedschaft“, die regelmäßig mit 49,95 Euro pro Monat zu Buche schlägt, berechtigt dagegen zu vergünstigten Einkäufen.

Als neues Xtra VIP-Mitglied bekommt man bei Savage X Fenty hohe Rabatte auf die erste Bestellung. Als weitere Vorteile nennt Savage X Fenty: „Du erhältst neben anderer exklusiver Vorteile jeden Monat eine handverlesene Auswahl an Styles zum besonderen Preis nur für Xtra VIP-Mitglieder.“ Als VIP-Mitglied ist man verpflichtet, jeden Monat entweder ein Produkt zu kaufen oder die Mitgliedschaft bis zum 5. eines jeden Monats zu pausieren. Im darauffolgenden Monat wird die Mitgliedschaft aber fortgesetzt, wenn man nicht wieder pausiert. Ansonsten muss man jeden Monat 49,95 Euro bezahlen, die dann in „Credits“ umgewandelt werden. Für die „Credits“ können wiederum neue Artikel bestellt werden, aber mit einer wichtigen Einschränkung (Zitat aus den AGB von Savage X Fenty (Stand 01/2019): „Mitglieder-Credits können beim Kauf von reduzierten und/oder Produkten aus dem Angebot nur nach unserem Ermessen eingelöst werden.“

Nicht, wenn man regulär kündigt – wir können Ihre Credits aber zurückholen. Nach den AGB von Savage X Fenty (Stand 01/2019) kann man die Credits bei einer regulären Kündigung nicht zurückbekommen:„Bitte beachte, dass der Xtra VIP-Mitgliedsbeitrag bei Kündigung nicht vollständig oder teilweise zurückerstattet wird, sofern dies nicht ausdrücklich in dieser Klausel 9 vorgesehen ist.“

Viele Kunden von Savage X Fenty haben keine positive Meinung zur Mitgliedschaft. In vielen Foren finden sich negative Berichte, und auch bei dem Bewertungsportal Trustpilot äußern viele Kunden Unmut über die VIP-Mitgliedschaft. So finden viele Kunden, dass sie bei der Bestellung nicht ausreichend deutlich auf die Zahlungspflicht von 49,95 Euro im Monat (wenn man nichts kauft oder nicht pausiert) hingewiesen worden sind, und bedauern, dass die „Credits“ teils nicht auf rabattierte Artikel angewendet werden können.

Zum Beispiel schreibt Aileen am 2.11.2020 bei Trustpilot: „Aufgepasst bei der VIP-Mitgliedschaft. Habe das beliebte Angebot “2 Bhs für 29€”, das von zahlreichen Influencern angepriesen wird, angenommen. Nach ein paar Klicks wurde die Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen. Diese setzt voraus, dass man seinen Account Anfangs des Monats auf “Pausieren” setzt, wenn man diesen Monat nichts bestellen möchte. Macht man dies nicht, bucht das Unternehmen 49,95€ per Lastschrift vom Konto ab und schreibt diesen Betrag als Credit auf dem Online-Shop-Konto gut. Diese Bedingungen sind im Kleingedruckten der AGB beschrieben. Nagut, selber schuld, dachte ich mir. AGB nicht gelesen… das habe ich jetzt davon. Der Schock kam nach dem Blick auf den Kontoauszug. 99,90€ weg… Naja nicht “weg”, aber für 100€ BHs bestellen, die bei der ersten Bestellung vorne und hinten nicht gepasst haben, machte mich auch nicht glücklich. Also habe ich versucht irgendwie den Betrag von knapp 100€ zu erreichen. Geschafft. Bestellung abgeschickt. Dann fiel mir auf, dass die Credits von 99,90€ immernoch auf meinem Konto waren und nicht abgezogen wurden. Als ich bei der Hotline anrief bekam ich die für viele Kunden unlogische, unverschämte und hinterlistige Begründung. Die Credits lösen sich nur ein wenn man EXAKT AUF DEN CENT GENAU für diesen Betrag bestellt. Dies wird in den AGB NICHT erläutert! Dort heißt es klar und deutlich: “Die Credits werden automatisch bei jeder Bestellung eingelöst.” Aber, dass exakt für diesen Betrag bestellt werden muss, erfährt man erst von Kundendienst.
Natürlich darf es nichts aus dem Sale und kein Angebot sein….Ich musste also genau auf die 99,90€ (2 x 45,95€) kommen….Alte Bestellung stornieren lassen.Auf der Website genauer geschaut: BHs für 42,95€, 49,95€, 52,95€… Für genau 45,95€? Fehlanzeige…. Komisch oder? Ein Produkt mit genau dem Preis, den man erreichen muss, bekommt man nicht angeboten. Nach ewigem Suchen bin ich am Ende ENDLICH auf die exakt 99,90€ gekommen. Bestellt habe ich 2 Teile. 2 Teile für fast 100€. Das ist ein absoluter Witz und einfach eine Abzock- und Hinhalte-Technik. Sofort nach Bestellung angerufen und meine Mitgliedschaft gekündigt. Mit 20% Rabatt hat mich die Mitarbeiterin am Telefon noch versucht zum Bleiben zu bewegen. Dankend abgelehnt. Werde nie wieder in meinem Leben bei diesem Shop bestellen.“

Maria schreibt am 21.10.2020: „Hat gar keinen Stern verdient!!! Bleibt fern von dieser Website sind absolute Betrüger. Auf einmal ist man VIP-Mitglied und jeden Monat wurden 49,95 euro abgebucht. Die Credits kann man auch nicht richtig einlösen, entweder man geht weit über den Betrag oder man kann sie nicht einlösen, geht garnicht!!! 1000 mal hin und her telefoniert und man kriegt sein Geld nicht richtig zurück. Dann ändern sich die Preise andauernd, selbst von Artikel die bei der Kasse sind. Ich kann nur davon abraten!!!“

Natürlich gibt es auch Kunden von Savage X Fenty, die mit der VIP Mitgliedschaft zufrieden sind. Aber es finden sich sehr viele vergleichbare Meinungen bei Trustpilot und in verschiedenen Foren.

Grundsätzlich besteht in Deutschland Vertragsfreiheit. Das bedeutet, dass jeder frei entscheiden kann wie und ob er einen Vertrag abschließen möchte. Der Inhalt der Verträge kann frei bestimmt werden, wenn nicht gegen geltende Gesetzte verstoßen wird. An sich ist die VIP-Mitgliedschaft also legal. Voraussetzung für einen wirksamen Vertragsschluss ist aber, dass bestimmte Anforderungen eingehalten werden. Insbesondere im Bereich des Online-Handels hat der Gesetzgeber verschiedene Anforderungen aufgestellt, wie der Bestellprozess gestaltet werden muss, damit ein Vertrag wirksam geschlossen wird. Nach unserer Auffassung erfüllt Savage X Fenty diese Anforderungen nicht, so dass der Vertrag über die VIP-Mitgliedschaft nicht wirksam ist. Zudem erfüllt Savage X Fenty nach unserer Meinung nicht die formalen Anforderungen beim Widerrufsrecht, so dass auch ein Widerruf des Vertrages über die VIP-Mitgliedschaft auch nach Ablauf der 14-Tage-Frist möglich ist.

Ja! Unsere Kanzlei hat sich darauf spezialisiert, Menschen, die ungewollt eine VIP-Mitgliedschaft bei Savage X Fenty abgeschlossen haben, zu ihrem Recht zu verhelfen und die gezahlten Beträge für die VIP-Mitgliedschaft zurückzuholen. Das Besondere: Durch die Kooperation mit einem Rechtsfinanzierer tragen Sie keinerlei Kosten dafür. Der Rechtsfinanzierer trägt alle Anwaltskosten und eventuelle Gerichtskosten. Nur im Erfolgsfall, also wenn es gelingt, Ihr Geld oder einen Teil davon zurückzuholen, zahlen Sie an den Rechtsfinanzierer 29% des zurückgeholten Betrages. Sie gehen also keinerlei Kostenrisiko ein.

Nein. Die vielen Bewertungen und Foreneinträge zeigen, dass viele Menschen sich nicht klar darüber sind, dass sie eine kostenpflichtige VIP-Mitgliedschaft bei Savage X Fenty abschließen. Und das liegt unserer Meinung zumindest auch daran, dass Savage X Fenty sich nicht an die gesetzlichen Vorgaben zur Ausgestaltung des Bestellprozesses hält. Da unsere bisherige Erfahrung zeigt, dass die Unternehmen der TechStyle Fashion Group beim Einschreiten eines Anwalts häufig bereit ist, das Geld zurückzuzahlen, spricht viel dafür, dass auch Savage X Fenty sich bewusst ist, dass der Bestellprozess nicht hinreichend transparent ist.

Ja! Auch wenn Sie schon gekündigt haben, können Sie die VIP-Mitgliedsbeträge von Savage X Fenty zurückerhalten, und zwar mehrere Jahre rückwirkend. Wenn sie also zum Beispiel seit 3 Jahren jeden Monat 49,95 € im Monat gezahlt und dafür keine Artikel bestellt haben, bekommen Sie fast 2.000 Euro zurück.

Ja, die Artikel dürfen Sie behalten. Wenn Sie Artikel aber mit Ihren „Credits“ gezahlt haben, wird Savage X Fenty diesen Betrag möglicherweise vom Rückzahlungsbetrag abziehen.

Ihnen entstehen keinerlei direkte Kosten, da der Rechtsfinanzierer (das ist ein Unternehmen, das gegen Erfolgsbeteiligung die Kosten eines Rechtsstreits finanziert) alle Anwaltskosten und eventuelle Gerichtskosten trägt. Nur im Erfolgsfall, also wenn es gelingt, Ihr Geld oder einen Teil davon zurückzuholen, zahlen Sie an den Rechtsfinanzierer 29 % des zurückgeholten Betrages. Sie gehen also keinerlei Kostenrisiko ein.

Keines. Sie zahlen nur im Erfolgsfall 29 % des zurückgeholten Betrages an den Rechtsfinanzierer und dürfen Ihre bei Savage X Fenty bestellten Artikel behalten. Im schlimmsten Fall bekommen Sie Ihr Geld nicht zurück und müssen nichts zahlen, weder an uns noch an den Rechtsfinanzierer.

Ganz einfach: Sie geben einige Daten zu Ihrem Fall ein und erteilen uns online den Auftrag, Ihr Geld zurückzuholen. Gleichzeitig wird eine Vereinbarung mit dem Rechtsfinanzierer über die Erfolgsbeteiligung abgeschlossen. Sobald wir Ihren Auftrag geprüft und angenommen haben, treten wir anwaltlich mit Savage X Fenty in Kontakt und fordern das Unternehmen dazu auf, das anfängliche Nichtbestehen der Mitgliedschaft anzuerkennen und die Mitgliedsbeiträge zurückzuzahlen. Wenn Savage X Fenty nicht auf unsere Aufforderung reagiert, ergreifen wir ggf. weitere rechtliche Maßnahmen, z.B. Klagen bei Gerichten. Bislang ist es uns jedoch nahezu immer gelungen, die Mitgliedsbeiträge ohne ein Gerichtsverfahren zurückzuholen.

Nach unserer bisherigen Erfahrung zahlt Savage X Fenty bei einer berechtigten Rückforderung häufig innerhalb von 7 Tagen ab Versand des ersten anwaltlichen Aufforderungsschreibens. Gleichwohl ist es natürlich möglich, dass das Unternehmen die Rückzahlung im Einzelfall verzögert oder verweigert.

Savage X Fenty zahlt Ihr Geld entweder über das ursprünglich verwendete Zahlungsmittel zurück, mit dem Sie die VIP-Mitgliedsbeiträge bezahlt haben, oder auf unser Rechtsanwaltskonto aus.

VIP-Geld-zurück.de ist ein Service der URSUS Rechtsanwaltskanzlei. Mit jahrelanger anwaltlicher Expertise im Verbraucherrecht beim Kampf „David gegen Goliath“ sind wir genau der richtige Partner, um an Ihrer Seite zu stehen und Ihre berechtigten Rückforderungsansprüche gegen Fabletics durchzusetzen.

Über uns

Wir setzen Ihr Recht durch.

VIP-Geld-zurück.de ist ein Service der URSUS Rechtsanwaltskanzlei. Mit jahrelanger anwaltlicher Expertise im Verbraucherrecht beim Kampf „David gegen Goliath“ sind wir genau der richtige Partner, um an Ihrer Seite zu stehen und Ihre berechtigten Rückforderungsansprüche gegen große Unternehmen durchzusetzen. Unsere effizienten digitalen Prozesse ermöglichen es uns, für eine Vielzahl von Mandanten Leistungen mit einer exzellenten Qualität zu erbringen. So sind wir in der Lage, unsere Mandanten bundesweit über das Internet zu betreuen, ohne dass persönliche Besuche in der Kanzlei nötig sind. Unsere Kanzleiphilosophie ist es, den Zugang zum Recht für jedermann zu ermöglichen, ohne dass die Sorge vor hohen Kosten einen von der Rechtsverfolgung abschreckt. Durch die Partnerschaft mit Rechtsfinanzierern kann die Durchsetzung von Ansprüchen ohne Kostenrisiko für Sie erfolgen.

Nach oben scrollen